Bitte warten...
Börse Frankfurt


Marktindikatoren

Ausw�hlen
Name Zum Vortag Letzter Stand
d DAX
-1,93%
9.408,38
d EURO STOXX 50
-1,79%
3.112,60
d DAX-Future
-1,99%
9.410,50
d Dow Jones Industrial Average
-1,05%
16.703,34
r Nasdaq 100
-1,60%
3.912,50
i Nikkei 225
-0,16%
15.620,77
d Euro-Bund Future
0,04%
147,99
r EUR/USD (Euro / US-Dollar)
-0,08%
1,3384
r Gold
-0,74%
1.286,88
d VDAX-NEW
11,78%
18,34
31.07.2014 17:29:21

Börse Frankfurt News

Auslandsaktien: "Industrie 4.0" beflügelt Roboter-Branche

backend+computer+80x80.jpg 31. Juli. Steigender Kostendruck treibt viele Unternehmen an, ihre Fertigung weiter zu automatisieren. Anbieter entsprechender Lösungen profitieren. Mehr

Fonds: Bereit für alle Eventualitäten Mehr

ETFs: Anleger bleiben am Ball Mehr



Anzeige

Kolumnen und Kommentare


Hünselers Kolumne: "Ein Hoch auf uns"

huenseler+michael+160x110 25. Juli. Die Performance von Nachranganleihen der Finanzinstitute – darunter auch die komplexeren CoCo-Anleihen – kann sich in diesem Jahr sehen lassen. Weniger erfreulich für alle Stakeholder sind dagegen die monströsen Strafzahlungen. Mehr

Hüfners Wochenkommentar: "Das Ende der Hausse" Mehr



Von Anlegern meistgefragt



Neu im Prime, General und Entry Standard

Unternehmen Erster Handelstag Transparenzlevel
Marktsegment
Feike AG 31.07.2014 General Standard
Regulierter Markt


Name Differenz Vortag Letzter Stand
Deutsche Bank AG -2,86% 25,600
adidas AG -15,40% 59,39
Volkswagen AG Vz -0,46% 174,90
BASF SE -2,64% 77,72
RWE AG St -2,15% 30,060
31.07.2014 17:29:21



Topmeldungen des Tages

31.07.2014 17:24 dpa-AFX
ROUNDUP/Aktien New York: Klare Verluste nach Zahlen und Argentinien-Pleite
31.07.2014 17:04 dpa-AFX
IPO: GE-Finanztochter Synchrony enttäuscht beim Börsengang
31.07.2014 16:59 dpa-AFX
Aktien New York: Dow schwach nach Unternehmenszahlen und Argentinien-Pleite
31.07.2014 16:39 dpa-AFX
ROUNDUP: Porsche verlangsamt Wachstumstempo etwas
31.07.2014 16:21 dpa-AFX
ROUNDUP 2: Gewinnwarnung schockt Adidas-Aktionäre

Alle Nachrichten

31.07.2014 17:24 dpa-AFX
ROUNDUP/Aktien New York: Klare Verluste nach Zahlen und Argentinien-Pleite
31.07.2014 17:18 dpa-AFX
ROUNDUP 2: Trotz Krisensorgen - Arbeitslosigkeit im Juli auf Rekordtief
31.07.2014 17:13 dpa-AFX
SWR lehnt Vergleich im Rechtsstreit mit Daimler ab
31.07.2014 17:13 dpa-AFX
dpa-AFX Überblick: KONJUNKTUR vom 31.07.2014 - 17.00 Uhr
31.07.2014 17:12 dpa-AFX
DGAP-Stimmrechte: Loewe AG (deutsch)


WSJ.de Nachrichten

31.07.2014 17:14
Samsungs Smartphone-Chef auf dem Schleudersitz
31.07.2014 17:07
Anleger setzen weiter auf Bankendeal für Argentinien
31.07.2014 16:45
J.P Morgan prüft Kauf argentinischer Anleihen
31.07.2014 16:21
Nomuras kapitaler Fehltritt bei Espírito Santo
31.07.2014 16:18
Zinsängste drücken die Wall Street deutlich


Willkommen im Finanzportal boerse-frankfurt.de. Verfolgen Sie hier die Börse online: Über die Navigation oben und links erhalten Sie Zugriff auf Realtime-Aktienkurse, aktuelle Nachrichten (wie Marktberichte, dpa-News, Pressemeldungen und Live Charts - auch intraday.

Außerdem bieten wir eine große Auswahl an Services für Anleger an: Mit Watchlist und Portfolio behalten Sie Ihre wichtigsten Aktien im Blick. Börsenwissen erhalten Sie im Börsenlexikon, im Bereich „Börse für Einsteiger“ und im Bereich „Wissen rund um die Börse“. Relevante Informationen bieten auch unser kostenloser Newsletter und die Publikationen, im Einzelnen das ETF-Handbuch, das Fonds-Handbuch, das Börsenlexikon sowie das ETF-Magazin.

Verfügbare Online-Tools sind unter anderem ein Renditerechner, Apps fürs iPhone und Android, die Live DAX-Kamera und das Echtzeit Orderbuch. Zu bestimmten Zeiten veranstalten wir überdies ein Börsenspiel (Planspiel).

Die Frankfurter Wertpapierbörse (FWB®) ist die größte der sieben Wertpapierbörsen in Deutschland. Die Deutsche Börse AG ist (zusammen mit der Scoach Europa AG) die Trägerin der öffentlich-rechtlichen FWB. In dieser Eigenschaft stellt sie das Funktionieren des Börsenhandels sicher.

Die Handelszeiten sind börsentäglich 9:00 bis 17:30 Uhr (Xetra) und 8:00 bis 20:00 Uhr (Parketthandel). Für eine Besichtigung der Frankfurter Börse kontaktieren Sie bitte das Besucherzentrum. Zum Handeln an der Börse Frankfurt benötigen Sie ein Depot bei Ihrer Bank oder Ihrem Online-Broker.

Handelbar sind circa 1 Million Wertpapiere: Aktien, Anleihen, ETFs, ETCs, ETNs, Fonds sowie Optionsscheine und Zertifikate. An der Börse werden Angebot und Nachfrage nach Wertpapieren zusammengeführt und durch Preisfeststellung und Ausführungen zu diesen Preisen ausgeglichen, im Parketthandel vermittelt durch Spezialisten (Market Maker). Ziele des Börsenhandels sind eine gesteigerte Markttransparenz, höhere Liquidität, die Verringerung der Transaktionskosten sowie Sicherheit vor Manipulationen.

Anzeige